Medienscouts
Den digitalen Alltag auf Augenhöhe bewältigen

An unserer Schule können Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse die Möglichkeit wahrnehmen, als Medienscouts ausgebildet zu werden.

Gerade die aktuelle Situation hat gezeigt: wir sind alle auf die digitale Welt angewiesen und sollten auch weiterhin ihr Potential ausschöpfen, um uns den Alltag zu erleichtern. Demnach haben wir in unserer Schule beispielsweise ab Klassenstufe 7 iPad-Klassen, Arbeiten mit Schulcampus und Moodle. So können wir einfach miteinander Kontakt halten oder Inhalte rund um die Uhr hoch- und herunterladen. Allerdings hat die große Welt der digitalen Medien neben all ihren Vorteilen natürlich auch ihre Nachteile. Kinder und Jugendliche können oftmals digitale Gefahren nicht einschätzen und müssen dementsprechend kompetent aufgeklärt werden. Hier kommen unsere Medienscouts ins Spiel.

Die Medienscouts verfolgen das Ziel, Kinder und Jugendliche ausführlich über potentielle Gefahren des Internets aufzuklären und sie somit zu einem verantwortungsvollen Umgang im und mit dem Internet zu schulen. Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, die Medienscouts aufzusuchen, wenn sie technische Probleme (Schulcampus, Moodle, E-Mail) haben oder Fragen und Hilfe bezüglich der Nutzung von sozialen Medien brauchen. Gerade in diesem Kontext ist die Vermittlung professioneller Beratungsangebote auf Augenhöhe äußerst wichtig.

 

Welche Themen kannst du mit uns besprechen?

  • Technische Probleme im Kontext Schule (Schulcampus, Moodle, E-Mail)
  • Umgang mit dem iPad
  • Soziale Medien und Trends
  • Cybermobbing
  • Privatsphäre im Internet
  • Suchtpotential und Gesundheitsprobleme
  • Fake News

 

Wann und wo findest du uns?

 

Wir befinden uns jeden Montag in der ersten großen Pause in Raum 11.

###