Hinsehen und Handeln

Klasse 5 „Wertvoll aufgeklärt“–My Fertility Matters eintägiges Seminar zur wertschätzenden Sexualerziehung durchgeführt von Fachkräften des Bistums Speyer
Klasse 10 „Wertvoll aufgeklärt“ – WaageMut eintägiges Seminar zur Auseinandersetzung mit sich selbst und der eigenen Körperlichkeit durchgeführt von Fachkräften des Bistums Speyer
Klasse 6 / 10 Selbstbehauptung für Mädchen jeweils eineinhalbtägiger Workshop durchgeführt von einer Mitarbeiterin des Frauennotrufs Speyer
Klasse 6 / 7 Medien.Kompetenz vierstündige Veranstaltung zu Verhalten und Daten im Netz durchgeführt von Fachkräften des Landesdatenschutzes
Klasse 7 Medien.Kompetenz zweistündige Veranstaltung zu Verbraucherschutz durchgeführt von Fachkräften des Verbraucherschutzes
Klasse 7 Medien.Kompetenz eintägige Veranstaltung zu Mediennutzung durchgeführt von zu Medienscouts ausgebildeten Schülerinnen und Schülern
Klasse 8 / 9 Sucht Veranstaltungen zu Nikotin, Alkohol und Drogen durchgeführt von externen Einrichtungen und der Polizei
Klasse 5 Verkehrserziehung zweistündiger Workshop „Achtung, Auto!“ durchgeführt in Zusammenarbeit mit dem ADAC
Klasse 6   ADAC Fahrradturnier durchgeführt in Zusammenarbeit mit dem ADAC
Klasse 8 „Fahrrad? Ja, sicher!“ zweistündiger Workshop durchgeführt in Zusammenarbeit mit der Polizei
MSS12 eintägiger Verkehrssicherheitstag durchgeführt in Zusammenarbeit mit der Polizei, der Feuerwehr, BASF Security etc.
Lehrkräfte/Eltern/Schüler „Wenn wir sprachlos sind, …“ Leitfäden zum Umgang mit Trauer erarbeitet unter der Leitung der Schulseelsorgerin
Pausen „Angebote für Mitschüler“ eigenverantwortliche Pausenbetreuung mit vielfältigem Bewegungsangebot durchgeführt von Schülerassistenten
Schulalltag   untereinander Konflikte beilegen durchgeführt von zu Streitschlichtern ausgebildeten Schülerinnen und Schülern

Umgang mit dem Internet

Das Präventionsteam freut sich auch, dass Herr Reincke vom Verbraucherschutz die 6. Klassen am 09.11.2021 in je 2-stündigen Workshops sehr humorvoll über die Gefahren des Internets, die verschiedenen Apps mit all den AGBs und über sichere Websites informiert und aufgeklärt hat. Viele Schülerinnen und Schüler gerieten ins Staunen über die Gefahren, die sie täglich eingehen, wenn sie Fotos und Nachrichten verschicken oder Spiele und Apps herunterladen. Es wäre zu wünschen, dass Viele in Zukunft zweimal überlegen, ob sie den „Akzeptieren“-Button drücken oder nicht.
Vielen Dank an Herrn Reincke für die sehr dichte Information, die im Alltag immer wieder thematisiert werden wird.

My Fertility Matters

Wir freuen uns sehr, dass wir Ende Oktober die pandemiebedingt entfallenen Präventionsveranstaltungen zu ‚My Fertility Matters‘ (MFM) in Jahrgang 6 nachholen konnten. Bei diesem Programm werden Jungen und Mädchen auf sehr einfühlsame Weise in die Pubertät begleitet. Auch dieses Mal fanden die geschlechtergetrennten Workshops (max. 15 Jungen /Mädchen pro Gruppe) großen Anklang bei den Schülerinnen und Schülern. Alle Beteiligten haben empfohlen, diese Workshops weiterhin anzubieten, weil „man viel über sich und seinen Körper erfährt.“
Vielen Dank an die externen Referentinnen und Referenten für die Präsentationen und Danke ans Bischöfliche Ordinariat und den Verein der Freunde für die finanzielle Unterstützung!

Workshop „Waagemut“ zum dritten Mal mit großem Erfolg durchgeführt   

Im Rahmen unseres Präventionsprogrammes fand am 14. und 16. Januar 2020 der sexualpädagogische Workshop „Waagemut“ statt, der bei unseren Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen wieder großen Anklang fand.

„… Inhaltlicher Schwerpunkt [war] das fundierte und RICHTIGE Wissen um die Fruchtbarkeit von Frau und Mann … Es [ging] um die Wirkweise der verschiedenen – insbesondere hormonellen – Verhütungsmethoden im Körper der Frau. Aspekte und Impulse für eine gelingende Beziehung runde[te]n die Inhalte ab…“  (Zitat aus der offiziellen Kursbeschreibung)

Die Workshops wurden von Frau Dellwo-Monzel und Frau Müller durchgeführt, die auch das MFM-Programm in Klasse 5 gestalten. Die Schülerinnen und Schüler haben sehr positive Rückmeldung gegeben und dem Präventionsteam dringend empfohlen, diesen Workshop unbedingt im Programm beizubehalten.

Das Präventionsteam freut sich über die Begeisterung der Schülerinnen und Schüler und dankt den Referentinnen für den – laut Teilnehmerinnen und Teilnehmer – höchst informativen und abwechslungsreichen Vormittag.

Prävention in der Schule ist  wichtig, weil …


•  sie Kinder und Jugendliche stark macht
•  sie Bewusstsein schafft für den wertschätzenden Umgang mit sich und anderen
•  sie für Gefahren sensibilisiert
•  sie hilft, nein sagen zu lernen
•  sie Schülerinnen und Schüler mit Lösungsstrategien bei Konflikten vertraut macht
•  sie Schülerinnen und Schüler anleitet, die digitale Welt kritisch zu hinterfragen
•  sie Schülerinnen und Schülern Kernkompetenzen im Umgang mit Ihrem digitalen Alltag vermittelt
•  sie der Gesundheitsförderung dient
•  sie in schwierigen Lebenssituationen Handlungsmöglichkeiten eröffnet

  • Kolleginnen und Kollegen
  • Klassenleitungen
  • Verbindungslehrkräfte
  • Jugendmedienschutzberater
  • Schulleitung
  • Stufenleitungen
  • Präventionsteam
  • Beauftragten für Verkehrssicherheit
  • Medienscouts
  • Streitschlichter
  • Schülerassistenten
  • Erziehungsberatungsstelle
  • Schulpsychologischen Dienst
  • Drogenberatung
  • Schulseelsorge
  • Fachärztliche Praxen und Beratungszentren
###