Gottesdienste des Nikolaus-von-Weis-Gymnasiums

Unser Schuljahr wird von vier ökumenische Wortgottesdienste in der katholischen Kirche St. Josef oder der evangelischen Gedächtniskirche begleitet:
In der zweiten Schulwoche, wenn die neuen Schülerinnen und Schüler der fünften und elften Jahrgansstufe richtig angekommen sind, findet unser Gottesdienst am Schuljahresanfang statt. In ihm wird unsere neue Schulkerze für das kommende Jahr gesegnet. Sie brennt bei freudigen und traurigen Ereignissen unserer Schulgemeinschaft.
Am Nikolaustag feiern wir unseren Adventsgottesdienst und übergeben die Spende der Ghanaaktion des vergangenen Schuljahres an die Schwestern des Institut St. Dominikus. Jeweils einen Tag tauschen die Schülerinnen und Schüler den Schulalltag mit dem Arbeitsleben und spenden ihren Lohn für die Projekte der Schwestern in Ghana.
In der Fastenzeit feiern Unter-, Mittel- und Oberstufe je einen eigenen Wortgottesdienst in der Kapelle des Instituts St. Dominkus, das direkt neben unserer Schule liegt. So kann in einem kleineren Rahmen ein Thema altersgemäß betrachtet werden.
Am letzten Schuljahr starten wir mir einem Abschlussgottesdienst und Gottes Segen in die Ferien.
Anlässlich des Abiturs bringen die jungen Erwachsenen mit ihren Familien Freude und Dank für die bestandenen Prüfungen und die zurückliegende Schulzeit in einer Eucharistiefeier vor der Zeugnisverleihung zum Altar.
Die Schulgottesdienste werden von den Religionslehrerinnen und Religionslehrern sowie unterschiedlichen Klassen und Kursen vorbereitet. Die musikalische Gestaltung übernehmen die Musiklehrer mit verschiedenen Chören und Gruppen.

Gottesdienst in der Fastenzeit
„Die Welt ist voller guter Ideen. Lass sie wachsen.“

Angelehnt an das Motto der Misereor-Fastenaktion 2017 fanden am Donnerstag, den 9.3.2017, im Laufe des Vormittags drei Schulgottesdienste für unterschiedliche Altersstufen in der Kirche des Instituts St. Dominikus statt.

Gemeinsam mit der Schulseelsorgerin Katharina Schardt und der Vorbereitungsgruppe [Benedikt Allgeier (6), Sophie Hyllus (9), Emelie Knörr (9), Jonas Krekel (12), Melina Popow (9), Vivean Veath (13)] überlegten die Schülerinnen und Schüler, welche Bedingungen Ideen zum Wachsen verhelfen. Wie ein kleines Samenkorn können sie zu Großem wachsen. So stellte Clara Zürker (10) die Idee „Deckel gegen Polio“ vor und lud die Schulgemeinschaft ein, sich bei dieser Aktion zu beteiligen. Mit nur 500 gesammelten Plastikdeckeln kann einem Kind eine Polioimpfung finanziert werden.

Der Gottesdienst wurde von Janina Steinbach (13) und Ninus Beblah (12) musikalisch gestaltet.