Integrationstage am Niki
Gut gerüstet für die Zukunft?!

Der Übergang in die gymnasiale Oberstufe stellt einen wichtigen Schritt auf dem Weg zum Abitur dar. Dabei wird das bisherige Klassensystem abgelöst vom Kurssystem; zugleich nimmt das Nikolaus-von-Weis-Gymnasium eine große Anzahl von Schülerinnen und Schülern auf, die von Hauptschulen, Regionalen Schulen und Realschulen sowie anderen Gymnasien kommen.

In dieser Situation wird allen Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 11 außerhalb des unterrichtlichen Schulalltags während der sogenannten Integrationstage die Möglichkeit geboten, Informationen über das schulische Geschehen in der Oberstufe zu erhalten, sich gegenseitig kennenzulernen und sich als Gemeinschaft auf dem Weg zum Abitur zu erfahren.

Diese Integrationstage finden in jedem Schuljahr in der ersten Woche nach den Sommerferien statt: Für drei Tage besteht die Gelegenheit, durch kreatives gemeinsames Arbeiten, mit Gesprächen und bei sportlicher Betätigung im Team einander näher kennenzulernen, um sich im schulischen Alltag besser gegenseitig unterstützen zu können.

WER?
Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11

WANN?
Zu Schuljahresbeginn in der ersten Woche für drei Tage

WO?
In einer Jugendherberge

WAS?
Kreatives gemeinsames Arbeiten, Kommunikation, Sport und Spiel

WOZU?
Gegenseitiges Kennenlernen; Förderung der Schulgemeinschaft; Integration v.a. der "neuen" Schülerinnen und Schüler, die von anderen Schulen ans Niki gekommen sind.