Digitale Weiterbildung

Im Schuljahr 2020/2021 wurden im Jahrgang 8 iPad-Klassen eingeführt. Um die Umstellung zu erleichtern, wird im Jahrgang 8 Informatik zweistündig unterrichtet. Hier können Schülerinnen und Schüler Erfahrungen mit dem Umgang mit iPads sammeln aber auch die Bedienung von Office-Paket erlernen.

Ab dem Schuljahr 2021/22 wurde in Folge der Coronakrise die Einführung in die Klasse 7 vorgelegt. Die iPad Klassen werden nun ab Klasse 7 dreizügig nach oben bis zur Klasse 10 fortgeführt.

An unserer Schule können Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse die Möglichkeit wahrnehmen, als Medienscouts ausgebildet zu werden.

Gerade die aktuelle Situation hat gezeigt: wir sind alle auf die digitale Welt angewiesen und sollten auch weiterhin ihr Potential ausschöpfen, um uns den Alltag zu erleichtern. Demnach haben wir in unserer Schule beispielsweise ab Klassenstufe 7 iPad-Klassen, Arbeiten mit Schulcampus und Moodle. So können wir einfach miteinander Kontakt halten oder Inhalte rund um die Uhr hoch- und herunterladen. Allerdings hat die große Welt der digitalen Medien neben all ihren Vorteilen natürlich auch ihre Nachteile. Kinder und Jugendliche können oftmals digitale Gefahren nicht einschätzen und müssen dementsprechend kompetent aufgeklärt werden. Hier kommen unsere Medienscouts ins Spiel.

Die Medienscouts verfolgen das Ziel, Kinder und Jugendliche ausführlich über potentielle Gefahren des Internets aufzuklären und sie somit zu einem verantwortungsvollen Umgang im und mit dem Internet zu schulen. Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, die Medienscouts aufzusuchen, wenn sie technische Probleme (Schulcampus, Moodle, E-Mail) haben oder Fragen und Hilfe bezüglich der Nutzung von sozialen Medien brauchen. Gerade in diesem Kontext ist die Vermittlung professioneller Beratungsangebote auf Augenhöhe äußerst wichtig.

 

 

Weiterbildung

Ab der 8. Klasse wird eine ICDL-AG angeboten. Hier können nicht nur schon bestehende Kenntnisse weiter ausgebaut werden, sondern durch das Bestehen mehrerer Online-Prüfungen können Schülerinnen und Schüler ihre Kenntnisse auf dem Gebiet der Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation, IT-Sicherheit u.v.m. explizit nachweisen und den sog. Internationalen Computerführerschein (ICDL) erwerben. Da unsere Schule seit 2010 zertifiziertes Prüfungszentrum für den ICDL ist, können aber alle Schüler unserer Schule den ICDL erwerben, denn die Teilnahme an den Prüfungen ist nicht an die Teilnahme der AG gebunden.

Schülerinnen und Schüler, die diese interessante und immer noch junge Wissenschaft besser kennenlernen möchten, können Ihre Kenntnisse in der Oberstufe im Grundfach Informatik ergänzen.


Ab der 11. Klasse kann Informatik als Grundfach belegt werden. Solide mathematische Kenntnisse und die Fähigkeit eigenständig und ausdauernd zu arbeiten sind notwendige Voraussetzungen für den Erfolg im Informatikunterricht. Auch Schülerinnen und Schüler, die in der Mittelstufe Informatik nicht belegt haben, können den Grundkurs erfolgreich absolvieren.