Spende aus dem Nikolaus-von-Weis-Gymnasium kommt im Ahrtal an

Kategorien NWG Newskategorien (NWG)

 

 

Zum letzten Mal übergaben die Schülerinnen und Schüler der zehnten Jahrgangsstufe am 11.1.2022 die Spende der Nikolaussockenaktion. Bereits im vierten Jahr führten sie zusammen mit der Schulseelsorgerin Katharina Ritter-Schardt diese Aktion durch und freuten sich zum Abschluss das bisher höchste Ergebnis von 550€ erzielt zu haben.

Wie in jedem Jahr entschieden die Spenderinnen und Spender, welches Projekt im näheren Umfeld unterstützt werden soll. Die Wahl fiel auf die Flutopferhilfe im Ahrtal.

Da den Jugendlichen wichtig war, dass die Spende direkt ankommt und Menschen, die großes persönliches und finanzielles Leid erfahren haben, eine kleine Freude bereitet, entschieden sie das Geld an Helena und Dominic Gilbert zu übergeben. Die beiden Seelsorger aus dem Bistum Mainz kannten sie aus den Sozialen Netzwerken und einer Fernsehdokumentation.

Sie kamen zusammen mit Ovine Giselle Gottschalk (FSJ Dekanat Mainz-Süd) ans Nikolaus-von-Weis-Gymnasium und erzählten den Jugendlichen von dem Unfassbaren, was sie im Sommer 2021 im Ahrtal erlebt haben: unvorstellbare Zerstörung und persönliches Leid auf der einen und grenzenloser Zusammenhalt und Dankbarkeit auf der anderen Seite.

Die Schülerinnen und Schüler aber auch der Schulleiter Egbert Schlitz freuten sich zu hören, dass
Dominic Gilbert und Ovine Giselle Gottschalk in der kommenden Woche erneut ins Ahrtal aufbrechen werden und Personen aufsuchen wollen, die bisher noch nicht im Blick verschiedener Hilfsaktionen waren. Ihnen soll auch die Spende aus Speyer zugutekommen. Im Nikolaus-von-Weis-Gymnasium wird zukünftig eine leere Flasche Ahrtalwein an diese Menschen erinnern.

Ab dem kommenden Jahr will die achte Jahrgangsstufe die Aktion übernehmen und ebenfalls nach dem Vorbild des heiligen Nikolaus hinschauen und konkret helfen.


Zurück
###