Auf den Spuren von Goethe und Schiller

Kategorien NWG Newskategorien (NWG)

In der letzten Schulwoche machten sich die 23 literaturbegeisterten Schülerinnen und Schüler des Deutsch-LK 11, begleitet von Frau Schreiber und Frau Mößner, auf zu einer Exkursion nach Weimar, um auf den Spuren von Goethe und Schiller zu wandeln. Neben einem Workshop zu Naturlyrik, der Besichtigung der Wohnhäuser der beiden Dichter sowie deren Grabstätte durfte auch ein Besuch in Goethes Stammlokal „Zum weißen Schwan“ nicht fehlen.

Inspiriert von der Exkursion verfasste eine Schülerin folgendes Gedicht:

 

An Frau Schreiber

 

Lange war‘n wir eingesperrt,

Fühlt sich fast an, schon verkehrt,

Endlich wieder mal zu leben,

statt nach leben nur zu streben.

 

In der allerletzten Woche,

passend zu Goethes Epoche,

machten Sie es für uns möglich,

weg zu fahren, weiter nördlich.

 

Durch den Park, durch die Natur,

was‘ne eindrucksvolle Tour.

Sahen Goethes Gartenhaus,

kamen endlich wieder raus.

 

Vieles, was wir gar nicht wussten,

brauchte uns auch mal zum Stutzen.

Für die Zeit ein großes Danke,

dass es gab fast kein Gezanke.

 

Ja, ich bin mir wirklich sicher,

uns‘re Köpfe sind jetzt frischer.

Nach der langen Zeit zuhause

war es eine schöne Pause.

 

Hat uns alle mehr vereint,

doch jetzt wird es wirklich Zeit,

Ferien, Ruhe und kein Frust,

auf eine Neues, dann im August.

 

Theresa


Zurück
###