International Day of Women and Girls in Science

Kategorien NWG Newskategorien (NWG)

Zwei Schülerinnen der 9. Klasse schnuppern beim International Day of Women and Girls in Science in die Teilchenphysik hinein und lernen das physikalische Institut in Heidelberg aus Forschersicht kennen.

Nach einer kurzen Überblicksvorstellung der Universität Heidelberg und besonders des physikalischen Instituts erhielten die Schülerinnen (for girls only!) eine theoretische Einführung zur Frage: „Was ist eigentlich Teilchenphysik?“ und lernten aktuelle Forschungsgebiete kennen („Woraus besteht unser Universum?“). Besonders interessant gestaltete sich die anschließende Vorstellung des Projekts ATLAS im Bereich der experimentellen Teilchenphysik. Durch diesen Teilchendetektor am europäischen Kernforschungszentrum CERN wurde im Jahr 2012 das Higgs-Teilchen nachgewiesen.

Am Nachmittag ging es für die Jungforscherinnen dann zum praktischen Teil über: Sie durften via PC 50 Protonenkollisionen selbst auswerten. Doktoranden, Studenten und Professoren standen dabei mit Rat und Tat zur Seite. Bei der Zusammenführung der Daten ließ sich feststellen, dass alle Teilnehmerinnen Higgs-Teilchen gefunden hatten. Ein internationaler Austausch im Rahmen einer Videokonferenz mit anderen an den International Masterclasses teilnehmenden Instituten aus Prag, Valencia, Barcelona und Lancaster, bei der die Ergebnisse jeweils vorgestellt wurden, rundete den interessanten Tag im Zeichen der Elementarteilchen ab.

Richtiges „Unifeeling“ kam auf, insbesondere im komfortablen Konferenzraum mit Neckarblick, in dem die Pizza zum Mittag besonders lecker schmeckte. „Eine gute Erfahrung über den Unterricht hinaus“, konstatierten die Nachwuchsforscherinnen Fiona Heidasch und Sophia Maul, die besonders auch die konzentrierte und konstruktive Arbeitsatmosphäre lobten. Eines ist sicher: Auch bei der nächsten Einladung zum naturwissenschaftlichen Forschen werden sich die beiden nicht zweimal bitten lassen!

 

Fiona Heidasch und Sophia Maul (9a), Barbara Matz


Zurück
###