Der Schulhof für alle ist jetzt freigegeben

Kategorien NWG Newskategorien (NWG)

Jetzt sind alle Klassenstufen glücklich: Der Schulhof am Nikolaus-von-Weis-Gymnasium ist wieder komplett neu und für alle da. Am Donnerstag war Einweihung.

Im vorigen Jahr wurden auf dem Schulhof bereits viele Sitzgelegenheiten gebaut und die Hoffläche begrünt. Vor allem für die höheren Klassenstufen war der Hof damit ein Ort, um sich zu erholen oder in der Mittagspause konzentriert im Freien arbeiten zu können. 2020 wurde er für die jüngeren Schüler eingerichtet. Sie finden dort ein Baumstamm-Mikado, Klettermöglichkeiten und ein Baumhaus. Bei der Freigabe dabei waren Unterstützer des Projekts sowie die Klassensprecher.

Förderverein und andere Helfer

„Dieses Projekt ist ein ganz wesentlicher Schritt für die Bewegungsorientierung der Kinder. Im Unterricht sitzen sie die meiste Zeit, und nun haben sie die Möglichkeit, sich in den Pausen an den verschiedenen Geräten auszutoben“, so Egbert Schlitz, der Direktor der Schule. Er erläuterte auf Anfrage, dass die jungen Schüler seit dem ersten Tag Freude daran hätten. Sie müssen zwar momentan die Maske tragen, aber die Spielmöglichkeiten begeisterten dennoch alle.

Den Umbau am „Niki“ wurde vor allem vom Förderverein des Gymnasiums finanziert. Auch dessen Vorsitzende Elke Reker war bei der Einweihung dabei. Dazu kam externe Hilfe. Die Firma Fielmann spendete 80 Bäume und Sträucher. Außerdem gab die Dietmar Hopp Stiftung 8000 Euro dazu. Insgesamt beliefen sich die Kosten für die Erneuerung des Bereichs auf rund 100.000 Euro.

Thea Konrad

Die Rheinpfalz Donnerstag, 24. September 2020 - 20:53 Uhr


Zurück
###