Deutsch-französischer Tag am 22. Januar

22. Januar 1963

Charles de Gaulle und Konrad Adenauer unterzeichnen einen Freundschafts-Vertrag zwischen Frankreich und Deutschland.

22. Januar 2013

Gerhard Schröder und Jacques Chirac erklären diesen Tag zum Deutsch-Französischen Tag.


Der Deutsch-Französische Tag an unserer Schule

Seither feiern wir an unserer Schule diesen Tag inhaltlich in den verschiedenen Fächern. Kulinarisch geht an diesem Tag niemand ohne Croissant, Pain au chocolat oder dem typischen Sandwich Jambon-Fromage (Käse und Schinken belegtes Baguette) in die Pause.
Musikalisch begleitet werden die Leckerbissen mit typischen französischen Chansons… Mmmmhhh C´est si bon!
Das Positive dieser Erinnerung wollen wir genießen … ebenso wie das Glück, das uns dieses friedliche, konstruktive Miteinander unserer beiden Länder, der gute Austausch mit unserer Partner-Schule in Chartres beschert.
In diesem Jahr ist das gemeinsame Feiern in der Schule leider nicht möglich. Dennoch wollen wir  gemeinsam (zu Hause) diesen Tag begehen.


Ideen, Erinnerung, Angebote findet ihr hier:

Wissenswertes

Sehenswertes

Hörenswertes

Essenswertes

Partnerschaftliches

 

 

 

 

 

Schülerinnen und Schüler haben das Apfelbäumchen im Schulhof 2014 im Rahmen des Frankreich-Austauschs gepflanzt. Der Baum wurde zum 50-jährigen Bestehen des Vertrages gepflanzt und die Apfelernte „verarbeiten“ jedes Jahr die Französisch-Klassen 7. So wurde schon von den Klassen Apfeltarte gebacken in Vorfreude auf den Austausch.

Auf den Bildern sieht man die Apfelernte unseres Deutsch-französischen Apfelbaumes auf dem Schulhof vom letzten Jahr und das Bäumchen mit Hinweisschild.


Bonne journée et Vive l´amitié franco-allemande!

Back-Ergebnisse von Schülerinnen und Schülern zum Deutsch-Französischen Tag


###