Unser Engagement - Der Mensch

Frauen und Technik

Als stärkste Delegation stellten die Mädels aus den Stufen 9 und 10 des Niki nahezu ein Viertel des Teilnehmerfeldes beim 8. Mädchen-Technik-Kongress in Pirmasens am 14.06.18 und nutzten die Gelegenheit, in fast schon familiärer Atmosphäre in den Bereichen Informatik, Technik und Physik zu experimentieren.
Neben einem Vortrag über aktuelle Forschungen zur künstlichen Intelligenz bot die Hochschule Kaiserslautern zahlreiche (nach eigenen Interessen zu wählenden) Workshops für den Vor- und Nachmittag an. Unter anderem sorgte das Programmieren von „Pac-Man“ mittels des Programms „Scratch“ für Begeisterung, für welches keine Vorkenntnisse im Bereich der Informatik erforderlich waren. Auch konstruierten einige Schülerinnen einen Fidget Spinner am PC. Messexperimente mit Radioaktivität weckten zunächst Interesse, führten aber gleichwohl den nicht immer nur spannenden Alltag eines Naturwissenschaftlers im Labor vor Augen (aber auch das gehört natürlich dazu!). Die selbstständige Anfertigung eines funktionstüchtigen Teleskops stellte sicherlich ein Highlight dar, während die Erstellung einer Handytasche aus Leder Fragezeichen aufwarf hinsichtlich des Bezugs zu MINT. Dennoch herrschte durchweg ein gutes Arbeitsklima bedingt durch die kleinen Workshopgruppen und die Motivation der Teilnehmerinnen.
„Coole Give-aways“ und Schokomuffins trösteten darüber hinweg, dass aus dem Bereich der Chemie keine Workshops belegt werden konnten und einige Angebote auch kurzfristig abgesagt wurden. Auf alle Fälle stellt der Kongress „eine gute Gelegenheit dar, um Kontakte zu knüpfen“ – wer denn gerne möchte. Die Informationen zur Berufswahl und den MINT-Studiengängen an der Universität Saarbrücken rundeten die Veranstaltung ab, waren aber (noch) nicht relevant für die Speyerer Gruppe.
Fazit: Ein kurzweiliger Technik-Experimentier-Tag („vom Mittagessen hätten wir aber mehr erwartet“ ;) ), den wir für die nachfolgenden 9er und 10er im kommenden Jahr gerne wieder empfehlen.

Slider verschieben